Startseite | Kontakt und Admin | SITEMAP | Haftungsausschluss

APRS

APRS

Amateur Packet Reporting System

mehr ...

Runtastic

Runtastic

mehr ...

Remote Control

Remote Control

mehr ...

Windows

Windows

mehr ...

Multitasking

Multitasking

Multitasking bei den mobilen Betriebssystemen Android und iOS

mehr ...

Android APPs und Widgets

Android APPs und Widgets

Selected Android Maps

mehr ...

Android Tablets and Smartphones

Android Tablets and Smartphones

mehr ...

Galaxy S2

Galaxy S2

mehr ...

Google

Google

Ein kurzer Ueberblick über die Firmengeschichte

mehr ...

Netzwerktechnik

Netzwerktechnik

mehr ...
Sie sind hier: Startseite » Technik

Amateurfunk - Digitaltechnik

Aus meiner Zeit mit 'Grossrechnern'

U-418 II Front Panel

U 418 II bei der ehemaligen Radio Schweiz AG

Die Univac 418 war die zivile Version der Univac 1219, welche als Rechner eines Verfolgungsradars auf japanischen und US-Zerstörern eingesetzt war.
Die ersten U 418-I (4 Mikrosekunden Zykluszeit/18 Bit Wortlänge) wurden 1963 ausgeliefert.



Auszug aus der Code-Karte (Befehlssatz)

Der Nachfolgetyp U 418-II wurde ca. ein Jahr später lanciert. Die Operationen konnten auf einer grossen Konsole angezeigt und gesteuert werden (Bild). Es war möglich, jeden Befehl schrittweise durchzuführen.
Es handelte sich um eine 18-Bit Maschine mit einer Zykluszeit von 2 Mikrosekunden.
Der Kernspeicher umfasste 64 kWorte, wobei das Realtime-Betriebssystem (Exec genannt) 4 kWorte beanspruchte.

Innenansicht FH 1782

Die Ein-/Ausgabesektion (I/O) bestand aus 8 Kanälen à 36 Bits und war Interrupt-gesteuert. Angeschlossen waren grosse Magnet-Trommelspeicher des Typs FH 1782 mit 1782 'Flying Heads'
.

Ich erinnere mich noch gut daran, als ein Mitarbeiter (Edi) einen Schraubenzieher in die laufende Trommel fallen liess...
... einen Atlantikflug, ca. Fr. 500'000.-- und 2 Tage später war alles wieder im Ordnung.

Sonntag, 18. Dezember 2011 - 15:37 Uhr
mehr Technik auf myWebsite 1

Mobile Velence, H

Admin

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 3648.